Wirtschaft in Sachsen

aktuell – kritisch – hintergründig – der Blog zum Buch von Christian Wobst

Wertvolle Zeit für Investorensuche gewonnen

Dresden. Wirtschafts- und Arbeitsminister Thomas Jurk (SPD) begrüßt den Wechsel von 2.200 Mitarbeitern von Qimonda in die Transfergesellschaft.

Qimonda heute Thema im Landtag

Dresden. Das Tauziehen um staatliche Hilfe für den insolventen Chiphersteller Qimonda geht weiter. Der Vorsitzende der CDU-Fraktion, Steffen Flath, der  Vorsitzende der Linksfraktion, André Hahn, und die Vorsitzende der Grünen-Fraktion, Antje Hermenau, sprachen sich für staatliche Hilfen aus. FDP-Fraktionsvorsitzender Holger Zastrow votierte dagegen.

Tillich: Brüssel ist sich der Bedeutung der Mikroelektronik für Europa bewusst

Brüssel/Dresden. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat heute in Brüssel den Präsidenten der Europäischen Kommission, José Manuel Barroso, zu einem Vier-Augen-Gespräch getroffen, um mit ihm über die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Mikroelektronikstandorte und ihre Bedeutung für die europäische Industriepolitik zu sprechen.

Tillich und Verheugen einig über Bedeutung der europäischen Halbleiterindustrie

Brüssel/Dresden. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) ist heute in Brüssel mit dem Vizepräsidenten der EU-Kommission und für Industrie zuständigen EU-Kommissar Günter Verheugen zusammengetroffen. Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die strategische Orientierung der europäischen Industriepolitik und insbesondere die Zukunft der Halbleiterindustrie in Europa. Mit etwa 250 Unternehmen und rund 35.000 Beschäftigten ist diese Industrie von großer […]

Hermenau: EU und Bundesregierung haben bei Mikroelektronik versagt

Dresden. Die Vorsitzende der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag, Antje Hermenau, hat der Bundesregierung und der EU Versagen beim Thema Mikroelektronik vorgeworfen.

Jurk: „Europa muss bei Mikroelektronik an der Spitze bleiben“

Dresden. Wirtschafts- und Arbeitsminister Thomas Jurk (SPD) erwartet von der Bundesregierung und der Europäischen Kommission im Bereich der Mikroelektronik ein stärkeres industriepolitisches Engagement. „Keine andere Industriebranche arbeitet mit einem derart breiten Technologieportfolio und bestimmt derart weitreichend die Wettbewerbsfähigkeit der gesamten Volkswirtschaft“, sagte er heute auf dem Strategietreffen der europäischen Halbleiterindustrie, der ISS Europe 2009, in […]

IG Metall sieht Silicon Saxony in Gefahr

Dresden. Nach dem der Speicherchip-Hersteller Qimonda Insolvenz angemeldet hatte, wollen die IG Metall und der Betriebsrat von Qimonda Dresden für eine Weiterführung des Unternehmens kämpfen. Aus diesem Grund ist am kommenden Dienstag in der Landeshauptstadt eine Protestkundgebung geplant.

< (' — ', __('« Eine Seite zurück'), __('Eine Seite weiter »')); ?>

Suche