Wirtschaft in Sachsen

aktuell – kritisch – hintergründig – der Blog zum Buch von Christian Wobst

Posten im Wirtschaftsministerium ohne Stellenausschreibung vergeben

Montag, 09. November 2009

Dresden. Der Posten der neuen Pressesprecherin wurde ohne vorherige öffentliche Stellenausschreibung vergeben. Das bestätigte Isabel Siebert heute nach mehrmaliger Nachfrage. Begründung: “Die Position der Pressesprecherin ist eine ganz besondere Vertrauensstellung.” Zu Lea Mock, der bisherigen Pressesprecherin hatte der neue sächsische Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP) dieses Vertrauen offensichtlich nicht. Sie wurde Anfang des Monats innerhalb des Ministeriums versetzt und Isabel Siebert als neue Pressesprecherin vorgestellt. Isabel Siebert hat eine einfach Antwort auf die Frage, was sie, vom FDP-Parteibuch einmal abgesehen, als Pressesprecherin qualifiziert: „Zuletzt war ich von 2006 bis 2009 Mitarbeiterin der FDP im Europäischen Parlament für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Assistentin von Holger Krahmer (MdEP)”, schreibt sie auf Nachfrage. Ob das tatsächlich für die Pressestelle eines Staatsministeriums reicht? Sven Morlok jedenfalls tappte schon in die erste Kommunikationsfalle. Aber mit Kommunikationspannen kennt sich die Sächsische Staatskanzlei ja aus. Übrigens: Lea Mock wurde erst im Sommer 2005 vom damaligen Wirtschaftsminister Thomas Jurk (SPD) nach Dresden geholt. Zuvor arbeitete sie als Redakteurin beim Nordkurier.

UninteressantWeniger InteressantFür fachlich InteressierteEin guter fachlicher ArtikelDer Artikel ist sehr empfehlenswert Dieser Artikel hat 1 Sterne von 1 Lesern erhalten. 
Loading...Loading...

Kommentare

2 Beiträge zu “Posten im Wirtschaftsministerium ohne Stellenausschreibung vergeben”

  1. FDP besetzt weiteres Amt im Wirtschaftsministerium
    Freitag, 20. November 2009 @ 13:43

    […] Wirtschaftskrise ist dies bereits die zweite FDP-Personalie im sächsischen Wirtschaftsministerium. Erst Anfang des Monats erhielt die neue Pressesprecherin des Ministeriums ihre Stelle ohne vorherige… Diesen Artikel jetzt bewerten  Loading […]

  2. Sächsische Zeitung: FDP-Minister unter Verdacht des Postenschachers : Wirtschaft in Sachsen
    Donnerstag, 28. Januar 2010 @ 19:24

    […] Nachdem dieser Blog bereits frühzeitig über eine mindestens ungewöhnliche Stellenbesetzung im Sä…, zieht die Sächsische Zeitung heute unter dem Titel “FDP-Minister steht unter dem Verdacht […]

Antworten





Suche